„Vision für den Frieden“ auf die Welt

Vom 29. September bis zum 1. Oktober 2013 fand in Rom (Italien) ein internationales Friedensgebetstreffen statt, organisiert von der Gemeinschaft Sant’Egidio und der Diözese Rom. Zusammen mit Repräsentanten anderer Religionen nahm auch eine Delegation der Tenrikyo, in der unter anderen Yoshihiko Shirokihara (Stellvertretendes Vorstandsmitglied der Tenrikyo-Hauptverwaltung) und Yoshihisa Hasegawa (Leiter des „Tenrikyo Europe Centre“) vertreten waren, an der Veranstaltung unter dem Titel „Der Mut der Hoffnung“ teil. In der Paneldiskussion der Sektion „Hoffnung und Frieden – die Religionen in Japan“, am Vormittag des 30. September, hielt der Delegationschef Shirokihara eine Rede und legte darin entsprechend der Lehre der Tenrikyo eine Vision für den Frieden vor.